Simon

tamiya-the-frogSeit ich, Simon, mich erinnern kann beschäftige ich mich mit Modellbau.

Als kleiner Scheißer fuhr ich mit meines Vaters RC-Boot namens Marina, welche er eigentlich ursprünglich für meine ältere Schwester gebaut hatte.

Mein erstes Auto war Tamiya’s Subaru Brat. Nach dem meine Mutter die wunderschöne, metallic Blau lackierte Karosserie unabsichtlich zum Cabrio gemacht hatte, wurde kurzerhand eine „The Frog“ Lexan Karosserie verbaut.

Trotz des schwachen Mabuchi 380 Motors, des fehlenden Diffs und der nicht vorhandenen Stossdämpfern vorne, fühlte ich mich wie ein Profi, angesichts der Spielzeuge die meine Freunde hatten.

Mit ca. 8 Jahren bekam ich den Grashopper 2 geschenkt, den ich dann mit meinem Vater zusammen baute. Auch dieser blieb natürlich nicht von diversen Modifikationen Kyosho Lazer ZXverschont. Von da an ging es rassig voran. Nach einem Tamiya Stricker folgte ein TA-02 Chassis mit BMW 328 Karosserie.

Dann aber leistete ich mir mit erspartem und Papis Unterstützung, eines der wohl besten Autos seiner Zeit: Kyosho’s Lazer ZX.

Toyota GT1 F-103 LMWeiter folgten ein FF-02 Ford Mondeo, Tamtech Lamborghini Countach, Tamtech F1 Ferrari und irgend wo dazwischen meinen ersten Verbrenner Buggy Outrange von Kyosho. Meine damalige Freundin und heutige Frau Claudia schenkte mir noch ein Toyota GT1 F-103LM und etwas später ein X-Mods von Carson. Es hat eben einen Vorteil, wenn man gleichzeitig mit der Suisstoy Messe Geburtstag hat 😉

Mit dem King Hauler habe ich eine kurzen Abstecher in den Funktionsmodellbau gemacht.

Etwas später habe ich mir einen Traxxas T-Maxx zu getan, der jedoch bald seinem Elektrischen Bruder E-Maxx platz machen musste.

Der Anfang meiner Leidenschaft für Elektrofahrzeuge.

In den letzen Jahren haben sich noch folgende Modelle dazu gesellt:

Tamiya F103, Kyosho Fazer, natürlich mein Rustler VXL, Himoto Touringcar, Asso RC18R, Asso RC18T Factory Team, HPI Sprint 2 Drift, Carson Go Kart, Venom GPV Motorrad und ein Asso SC10, auch wenn der offiziell Claudia gehört. traxxas-rustlre-vxl

Ich hoffe ich habe kein Modell vergessen…

Meine Schiffs- und Flugmodelle habe ich außen vor gelassen, da ich Euch nicht unnötig langweilen will.

Wie Ihr seht bin auch ich ein Freak…..Ich bin auch nur sehr selten auf Rennstrecken anzutreffen, da mir das kollegiale Fahren auf Parkplätzen unter gleichgesinnten viel lieber ist.
Denn dort kann man sich seine Mitfahrer aussuchen und es besteht auch keine Missgunst gegenüber den andern.

Übrigens ich selber werde am 30.09.2009 stolze 29 Jahre Alt und bin seit 2 Jahren mit Claudia verheiratet. Zu mehr als unserer Katze Kimi hat es noch nicht gereicht.
Ich sehe das aber ähnlich wie beim Modellsport: üben üben üben… 🙂

Übrigens, einige Modelle, wie „The Frog“ kann man in der Vitrine in meinem Laden sehen.

Ein Gedanke zu „Simon“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.