2S Lipo Akku für 1:18 Modellautos

Da wir unsere 1:18er Autos wieder entstaubt haben, mussten auch wieder neue Akkus her.

Da wir unsere Autos auf Brushless umgebaut genauer gesagt mit dem Novak Mongoose ausgerüstet haben, mussten auch neue LiPo Akkus her. „2S Lipo Akku für 1:18 Modellautos“ weiterlesen

Samstags Race in Birsfelden / Blätzbums

Hallo miteinander,

da es ja langsam besser wird, wettertechnisch , werden wir den kommenden Samstag wieder einmal fahren gehen im Birsfelder Auhafen.

Markus hat das Gelände ja letzten Samstag nicht wirklich ausgiebig testen können, also geben wir Ihm nun nochmals die Chance , dies am 13.04.2013, mit uns nachzuholen. 🙂

Zeitlich werden wir uns so wie immer treffen, zwischen 14.00 und 14.30 Uhr.

Ich denke, dass wenn sich das Wetter nun langsam auf „schön“ einpendelt, wir mehr oder weniger langsam die letzten Ausfahrten Onroad machen werden, danach gehts vermehrt in die Kiesgrube oder auf den Rasen.

Mal sehen wie sich das ganze entwickelt.

Der Kyosho Inferno VE (Brushless) ist da

Heute ist das neue Kyosho Magazin Power & Action erschienen. Darin wird der brandneue Kyosho Interno VE Brushless Buggy im Massstab 1:8 vorgestellt.

Kyosho Inferno VEEcht geiles teil 🙂 Natürlich wurde am bewährten Aufbau der Inferno Serie nichts geändert. Für Speed Freaks soll der neue Inferno VE mit seinem Brushless Motor eine Geschwindigkeit von 85 km/h erreichen. Im Magazin wird sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 115 km/h angegeben. Warum sich diese 2 offiziellen Quellen selber wiedersprechen, weiss auch nicht. „Der Kyosho Inferno VE (Brushless) ist da“ weiterlesen

HPI Blitz – Short Course Truck 1/10

HPI Blitz - Short Course Truck

HPI Blitz heisst das neuste Kind von HPI. Der Blitz im Massstab 1/10 ist ein sog. Short Course Truck. Diese Klasse ist in der Schweiz noch eher unbekannt. In den USA werden aber bereits offizielle Rennen damit gefahren. Wir durften ja bereits einen Short Course Truck am Speed-Zone Event von Team Asso bestaunen. „HPI Blitz – Short Course Truck 1/10“ weiterlesen

XRAY M18T (Truggy) mit M18MT (Monstertruck) Reifen und Felgen

Nach dem letzten Crash habe ich gestern endlich meine Ersatzteile erhalten. Natürlich habe ich Sie sofort eingebaut. Da meine Reifen vom XRAY M18T Truggy absolut kein Profil mehr hatten, habe ich meinem Auto gleich noch ein paar neue Felgen und Reifen gesponserd :-). Dabei habe ich diesmal die Reifen von einem M18MT Monstertruck genommen. Diese passen ohne Probleme auch an meinen Truggy. Die grossen orangen Speichenfelgen sehen toll aus mit der Karrosserie, welche auch orange drin hat. Allgemein, machen sich die neuen Reifen super an meinem Truggy. Jetzt bin ich gespannt, wie das Fahrverhalten ist. Ich werde dann ein update schreiben….

Hier schon mal ein paar Indoor Fotos meines XRAY M18T elektro Truggy (1:18) mit Monstertruck Rädern 🙂

Neue Akkus in Sekunden geladen

Nick hat mir heute einen Link zu einem Artikel gemailt, welchen ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Ich weiss eigentlich müsste es anders rum sein, denn es ist ja eigentlich sein Blog 😉 . Aber ich muss Ihn ja zuerst einwenig in die Blogosphere einführen 🙂

So jetzt aber zur aktuellen Meldung:

US-Wissenschaftler haben eine neue Technik zum Aufladen von Akkus für Handys, Laptops oder Elektroautos entwickelt. Lithium-Batterien könnten künftig innert Sekunden geladen werden.

Natürlich sind mit Elektroautos in diesem Artikel keine RC Autos gemeint, aber Akku ist Akku und es wird nur eine Frage der Zeit, bis diese Akkus auch im RC Sport einzug halten :-). Ich freue mich auf jedenfall schon darauf. Wer genaueres darüber wissen will, dem empfehle ich den Artikel von 20min zu lesen.

Fotos der Ausfahrt / -flug vom 28.02.09

Am 28.02.09 trafen wir uns beim Gym Oberwil zu einer kleiner Ausfahrt mit unseren neuen und alten RC Autos bzw. Heli’s. Ich hatte das Vergnügen meinen X-Ray in Empfang zu nehmen und auch so gleich ordentlich zu testen. Nick und Pit fuhren Ihre neuen Motoren ein, oder soll ich sagen „standen“ Ihre Motoren ein. Dazu wird aber bestimmt Nick einmal noch ein paar Worte verlieren *winkmitdemzaunpfahl*.

Hier schon mal ein paar Fotos.

Bald stolzer Besitzer eines X-Ray m18t

X-Ray m18t
X-Ray m18t

Juhui, dank Nick bin ich schon bald stolzer Besitzer eines X-Ray m18t RC Car im Massstab 1:18. Bis jetzt hatte ich ja nur 1:10 RC Autos, doch Nick’s X-Ray m18mt (Monster Truck) hatte mich völlig überzeugt. Vorallem die Geschwindigkeit, Stabilität auf jedem Gelände, sowie die lange Fahrzeit haben mich beeindruckt.

 

 

Hier schon mal ein paar Clips eines X-Ray m18t RC Auto:


Team Orion Akku getestet

Team Orion 4000 mAh Akku 7.2VVor ein paar Tagen habe ich mir 2 Team Orion Akkus „Sport Power“ 4000 mAh 7,2 V (NiMH) für mein RC Auto gekauft. Meine alten Akkus waren einfach nur noch Schrott und es machte keinen Spass mehr mit Ihnen zu fahren. Bis jetzt hatte ich noch nie einen Team Orion Akku getestet, doch in diversen Foren wurde eigentlich nur gut über dies Marke gesprochen. Also habe ich mir 2 Stück bei Ricardo ersteigert, zum Preis von je CHF 37.–. Ich denke das war ein fairer Preis oder?

Team Orion 4000 mAh Akku 7.2V

Die Akkus hatte ich dann ultra langsam (35 Stunde) geladen um danach auch den vollen Power ausschöpfen kann. Das ist ähnlich wie bei Festplatten, welche zuerst formatiert werden. Nick kann euch vielleicht mehr darüber erzählen, die Tipps kommen von Ihm :-). Laut Team Orion sollte man den Akku nicht mit mehr als 5 A laden, wow, mein Ladegerät schafft gerade einmal 3,5 A :-(. Doch übertreiben sollte man es ja auch nicht. Zudem sollte man die Akkus nach ca. 10 mal schnell laden, wieder einmal langsam Laden, am besten zuvor den Akku noch entleeren.

Die erste Fahrt mit den Akkus habe ich nun hinter mir und bin begeistert von den Team Orion Akkus. Kein vergleich zu meinen alten Akkus :-). Aber jetzt sind sie noch neu, da habe ich auch nichts anderes erwartet. Ich werde die Akkus einwenig beobachten und euch zu einem späteren Zeitpunkt berichten wie es aussieht nach einem längeren Zeitraum. Mal sehen ob die Akkus halten was sie versprechen.