Planung der Strecke

Nachdem am Samstag die Strecke vermessen wurde, danke Jungs. Können wir nun mit der Planung der Streckenführung beginnen. Schliesslich haben wir in 19 Tagen den Spatenstich angesetzt 😉

Von Schtibbe habe ich die Masse erhalten. Freundlicherweise hat er das ganze auch noch auf Google Maps festgehalten.

Meine gespeicherten Orte auf einer größeren Karte anzeigen

Das ist eine Fläche von 52 x 44 m abzüglich des Hügels/Fahrerstandes. Ich habe es gegenüber der Google Maps Skizze einwenig gerundet, so dass wir runde Seitenlängen welche durch 4 teilbar sind. Dies weil ich für eine Fahrbahnbreite von 4 m bin. Je nach Kurve müsste man wohl sogar noch einwenig mehr einrechnen. Damit sollten auch Modelle im Massstab 1:5 ohne Probleme fahren können. Viele bestehende Strecken haben ebenfalls diese Breite. Oder wie seht ihr das?

Jetzt kommt das Beste 🙂 Ich habe eine kostenlose Software, TrackMaker, gefunden um eine RC Strecke ganz einfach planen zu können. Natürlich sind die Möglichkeiten bei diesem RC Strecken Planer beschränkt. Aber ich denke für unser vorhaben, absolut genügend. Der definitive Plan der Piste kann ich ja dann noch am PC bearbeiten. Es geht ja in erster Linie mal um die Streckenführung innerhalb des zur Verfügung stehenden Platzes.

Hier könnt ihr den RC Pistenplaner kostenlos downloaden.

Es muss nichts installiert werden, einfach zip Datei entpacken und .exe Datei starten. Dann stellt Ihr das Gitter (File->Modify grindsize) am besten wie folgt ein: Breite (Width) 11 / Höhe (Height) 13. Das entspricht dann unserer Fläche von 52 x 44 m. Somit ist jedes Quadrat im Massstab 1:1 4 x 4 m gross prix viagra 8. Also genau unsere Fahrbahnbreite (sofern ihr auch 4 m Breite möchtet). Jetzt müsst ihr nur noch den Hügel/Fahrerstand berücksichtigen. Dann sieht das ganze so aus:

Wenn man dann einwenig rumspielt könnte z.B. sowas entstehen 😉

Hier fehlt noch die Boxengasse. Wo soll die denn eigentlich hin, immer noch auf den Hügel 😉 Das wäre jetzt einmal eine Version mit einem grösstmöglichem „Oval“ um Ritschis Wunschtraum zu erfüllen 😉 Gleichzeitig habe ich versucht die Strecke so zu gestalten, dass man verschiedene Möglichkeiten hat sie zu befahren. Auf der einen Seite können wahlweise eine der inneren (oder beide) Schlaufen dazugenommen werden. Auf der anderen könnte man die Strecke in beide Richtungen befahren. Und es hätte noch genügend Fläche für Streckenposten 🙂 Die Abzweigungen in die inneren Schlaufen und die eine oder andere Kurve müssten natürlich noch angepasst/optimiert werden. Die Anzahl links und rechts Kurven wären auch fast ausgeglichen. Aber das ist nur einmal ein erster Versuch von mir gewesen.

Dieses Programm ist eigentlich ganz einfach zu bedienen. Ich denke das kann jeder von euch. Bei Fragen könnt ihr mich natürlich gerne kontaktieren. Also würde ich vorschlagen wir machen einen kleinen Contest. Jeder der will, kann seine Entwürfe veröffentlichen (oder mir geben, wer will kann es ja auch zeichnen). Danach machen wir eine demokratische Abstimmung und die Strecke mit den meisten Stimmen wird dann gebaut. Was haltet ihr davon (oder habt ihr schon was anderes besprochen?).

Für die Diskussion wo ihr auch eure Entwürfe veröffentlichen könnt, habe ich einen neuen Thread eröffnet im RC Forum.

Mit einwenig Fantasie könnte das ganze dann so aussehen am Schluss *freu*

4 Gedanken zu „Planung der Strecke“

  1. Joar die Boxengasse soll sich immernoch oben auf dem Hügel befinden. Würde irgendwie Sinn machen, oder?

    Ich stimm schon mal für deine Piste ab. Hoobees Landeplatz fehlt noch 🙂

  2. Ja die Boxengasse beim Fahrerstand würde schon Sinn machen. Aber der Hügel macht mir noch einwenig Sorgen. Oder nehmen wir einmal an, es gäbe mehr oder weniger offizielle Rennen. Dann wäre die Boxengasse relativ schlecht gelegen. Dann wären beim Fahrerstand viel zu viele Leute. Da Sachen wie Nachtanken meist von Helfern erledigt werden im Rennbetrieb. Aber soweit sind wir ja noch lange nicht. Die Boxengasse, kann ja auch jederzeit wieder geändert werden, da diese ja ausserhalb der Strecke verlaufen wird, egal wo Sie dann sein wird.

    Bei anderen Strecken kann der Fahrer in der Regel auch nicht vom Fahrerstand sein Auto in „empfang nehmen“. Meist haben die ja den Fahrerstand auf einem Podest oder ähnlichem. Doch du hast schon recht, wir wollen ja besser sein, als andere und der Hügel würde es schon ermöglichen, sowas umzusetzen. Das müssten wir halt noch genauer besprechen in der Runde. Kann aber wie gesagt ja auch noch nachträgelich gemacht werden.

  3. und ja, der Landeplatz fehlt noch ;-), sofern er diesen wirklich mitten in unserer Strecke haben möchte. Falls ja, hätte es ja noch genügend Platz dafür 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.