Aus Blau mach Schwarz – oder kochen mit den RC-Freaks

Hallo RC-Freaks!

Vielleicht erinnert Ihr euch noch an die (hässlich) blauen RPM Querlenker meines Revo. Mir gefielen diese leider überhaupt nicht. Neue in Schwarz kaufen kam aber nicht in Frage da meine blauen noch Tip top in Ordnung sind. Mit dem blau wollte ich mich allerdings auch nicht zufrieden geben. Was also machen? Einfach Schwarz ansprayen würde wohl nicht so toll aussehen geschweige denn  richtig halten. Via Internet fand ich dann des Rätsels Lösung. Scheinbar gefiel anderen RC-Freaks das blau der RPM Querlenker auch nicht und somit versuchten Sie diese einzufärben. Das „Wundermittel“ hierzu ist ein Textilfärbemittel namens Simplicol. Das musste ich auch ausprobieren und gab mich somit auf die Suche nach diesem Simplicol. Bald schon musste ich aber feststellen, dass es dies in der Schweiz irgendwie nirgends zu kaufen gab. In Weil am Rhein in einer Drogerie im Marktkauf Einkaufszentrum bin ich dann aber fündig geworden. 🙂 Dort hatte es Simplicol in verschiedenen Farben und für verschiedene Textilien. Welches jetzt aber nehmen? Schwarz war schon mal klar, aber das hatte es für verschiedene Textilien in verschiedenen Packungen. Für mein Vorhaben war wichtig dass die Textilfarbe mit Färbesalz ist und für Polyamid geeignet. Dies steht beides auf der Verpackung drauf! 

Zuhause angekommen konnte es also Losgehen mit der Aktion Querlenker färben. Als erstes habe ich die QL gründlich gereinigt und fettfrei gemacht. Dann habe ich eine alte Pfanne genommen, die Querlenker reingelegt und soviel Wasser eingefüllt bis diese vollkommen bedeckt waren.  Dann habe ich die Querlenker wieder aus dem Wasser genommen und begonnen dieses bis auf ca 65 – 70 grad zu erhitzen. Währenddessen habe ich das Färbemittel hinzugegeben und unter ständigem umrühren langsam aufgelöst. Die Temperatur des Wassers habe ich mit dem Infrarot Thermometer für meine Nitros immer wieder überprüft. Nachdem das Färbemittel vollständig aufgelöst war habe ich die QL ins Wasser gelegt und 45 bis 50 Minuten „köcheln“ lassen. Dabei habe ich immer wieder die Temperatur überpfrüft. Nach den 50 Minuten habe ich die QL aus dem Färbemittelbad genommen und mit Wasser abgespült. Und ich muss sagen, das Ergebnis hat mich positiv überrascht. Aber seht selbst:


Die Textilfarbe haftet nicht nur Oberflächlich sondern geht ein paar mm in das Material rein. Somit bleiben kleine kratzer Schwarz. Nur wenn der Kratzer tiefer ist schimmert die blaue farbe durch. Als nächstes werde ich wohl noch ein paar Felgen und einen Heckspoiler versuchen zu färben. Das Risiko ist halt immer dass es etwas verziehen kann durch die Wärme. Deshalb gilt: Färben auf eigene Gefahr! Mit den RPM Querlenker klappt dies allerdings Problemlos, das habe ich ja jetzt selbst getestet.

Viel Spass beim ausprobieren!